Der Weg aus dem Krankenhaus zur Heimbeatmung Drucken E-Mail

Der soziale Dienst eines Krankenhauses informiert den Patienten und seine Angehörigen über mögliche Betreuungsangebote. Der Patient bzw. seine Angehörigen wählen eine geeignete Einrichtung aus. Falls die Angehörigen sich für die Betreuung im häuslichen Bereich entscheiden, erfolgt die Übernahme des Patienten in folgenden Schritten:

  1. Noch während des Krankenhausaufenthaltes des Patienten lassen sich die Angehörigen von dem Pflegedienst ihrer Wahl beraten. Danach wird mit dem behandelnden Arzt, der anschließend auch die Verordnung erstellt, der notwendige Versorgungsaufwand festgelegt.
  2. Der Pflegedienst nimmt Kontakt mit der verantwortlichen Krankenkasse auf und beantragt die Kostenübernahme.
  3. Wenn die Krankenkasse die verordneten Leistungen genehmigt hat, bestellt der Pflegedienst die notwendigen Geräte und Hilfsmittel und organisiert ein auf den Patienten zugeschnittenes Team, das ausschließlich aus qualifizierten Fachkräften besteht. In ein bis zwei Wochen kann das Pflegeteam ein professionelles Umfeld für die Heimbeatmung organisieren.
  4. Ist das Pflegeteam mit den Vorbereitungen zur Übernahme des Patienten fertig, wird er aus dem Krankenhaus nach Hause entlassen. Unser Personal ist ca. 3 Stunden von der Ankunft des Patienten bei ihm zu Hause und sorgt für die Übernahme.
  5. In den folgenden Tagen kommt der für den Patienten zuständige Hausarzt und erstellt eine weitere Verordnung.

 

Wenn Sie einen Pflegebedarf erst festgestellt haben oder nach einem neuen Pfgedienst suchen:

  • Rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .
  • Wir vereinbaren mit Ihnen einen Termin für das Erstgespräch.
  • Im Gespräch lernen wir Sie bzw. Ihre Angehörige und Betreuer kennen und stellen Ihnen unseren Pflegedienst vor.
  • Dann sammeln wir Informationen über Ihre individuelle Bedürfnisse und Wünsche, um die optimale Pflege des Patienten
    gewährleisten zu können.
  • Wenn Sie sich nach unserem unverbindlichen Gespräch für uns entscheiden, schicken wir Ihnen alle notwendige Unterlagen
    zum Ausfüllen und Unterschreiben.
  • Wir beraten Sie sorgfältig über unsere Dienstleistungen und unterstützen Sie bei der Beantragung der Pflegestufe.
    Außerdem helfen wir Ihnen, die erforderlichen Anträge zu stellen.
  • Wir nehmen Kontakt mit der Krankenkasse des Patienten auf, um die Kosten für die Pflege zu klären.
  • Nachdem alle organisatorischen und rechtlichen Fragen geklärt sind, wird persönlich für Sie ein zuverlässiges Team zusammengestellt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 
StartseiteKontaktAnfahrtImpressumLoginFAQ